Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : grob
GPX KML CSV
Lage
Italien
FRIULI VENEZIA GIULIA
UDINE
MOGGIO UDINESE
CATENA CENTRALE CARNICA Monti d'Incarojo e di Moggio

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
B11 Resiutta » Rifugio Grauzaria
  |   9h20   |   28.5 km   |   3373 m   |   2440 m

Anfangs geht es bergab nach Moggio Udinese. Nach Moggessa steigt man das Tal des Glagnò Baches hinauf zur Nurviernulis Scharte. Dann folgt der Abstieg zum Foran da la Gjaline und in die Nähe der Grauzaria Hütte.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Resiutta
317 m
| E  3 km / 0h30
Borgo Povici
700 m
| E  3 km / 1h00
Sella M. Sflincis
792 m
| E  3 km / 0h40
Moggio Udinese
373 m
| E  6 km / 2h00
Moggessa di là
530 m
|   10.5 km / 4h30
F.ca Nuviernulis
1732 m
| E  1.5 km / 0h20
Foran da la Gjaline
1503 m
| E  1.5 km / 0h20
Rifugio Grauzaria
1250 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Andere Weitwanderwege und Varianten
Variante: Verbindungsweg zum ROTEN Weg: auf dem Weg Nr 435 folgt man der “Alta via Val d’Incaroio” und erreicht den Cason di Lanza Sattel und die Cason di Lanza Almhütte. Weiter zum Pramollo Pass, erreicht man die Staatsgrenze zur Republik Österreich, die der Rote Weg der Via Alpina überquert.
Nützliche topografische Karten
  • 018 ~ TABACCO (1:25000)
  • 013 ~ TABACCO (1:25000)
Nützliche Wanderführer
  • Andar per monti in Friuli Venezia Giulia ~ Istituto Geografico de Agostini (ISBN 88.402.9640.9)
  • Alpi Carniche, vol. I ~ CAI - TCI (ISBN 88.365.0344.6)
  • Via Alpina Gelber Weg, Evamaria Wecker ~ Bruckmann (ISBN 978-3-7654-4858-7)
Touristische Angebote
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • Vaeltava tohtori - 13.07.18
    The third bridge over Glagnò stream is in ruins. Whats left is a short cord to use to descend or ascend to and from floorbed, over knee high cold water. Reroute or have your own cord with you. I turned back and skipped the etappe.
  • Jean-Louis Giraud - 01.01.15
    Nuit à MOGGIO UDINESE. Le matin,traversée de la Forca di Mogessa pour rejoindre les deux hameaux de Mogessa après de courtes difficultés dues au mauvais état du sentier.Arrivé au pied du Vallon du Glagno pour rejoindre le Col de Forca Nuviernulis, j'ai fait demi tour...De récents orages avaient provoqué des éboulements sur le sentier. Faute d'information sur la suite de l'itinéraire, j'ai rejoint le Rifugio GRAUZARIA en parcourant l'itinéraire 418, traversant VURINS puis GRAUZARIA en fond de vallée avant une dernière et longue remontée en forêt vers le refuge...Temps orageux et chaud.Très bon accueil du gardien dans un refuge désert.Excellent repas constitué de spécialités locales. Douche chaude et nuit tranquille...
    Cet itinéraire est une alternative raisonnable dans un secteur peu fréquenté ou il est parfois difficile d'obtenir des renseignement fiables et récents
    Automatische Übersetzung [Google]
    Übernachtung Moggio Udinese. Am Morgen überqueren die Forca di Mogessa die beiden Ortsteile Mogessa nach kurzen Schwierigkeiten aufgrund der schlechte Zustand der sentier.Arrivé am Fuße des Vallon Glagno registrieren um den Col de Forca Nuviernulis Ich drehte mich um zu erreichen .. .de jüngsten Stürme hatten Erdrutsche auf der Spur verursacht. Der Mangel an Informationen über die Umsetzung der Route, trat ich der Rifugio Grauzaria Browsing Weg 418, dann durch VURINS Grauzaria Talsohle, bevor eine endgültige, langer Aufstieg durch den Wald bis zur Schutzhütte ... Stormy Weather und chaud.Très begrüßen Torhüter désert.Excellent Zuflucht bei einem Essen mit lokalen Spezialitäten. Heiße Dusche und ruhige Nacht ... Diese Route ist eine sinnvolle Alternative in einer verkehrsberuhigten Zone und es ist manchmal schwierig, zuverlässige und aktuelle Informationen zu erhalten
  • Thierry M - 27.01.14
    Monaco - Trieste
    rif Grauzaria if off the Via Alpina and can be avoided if you do not need water/food.
    Forcella Nuviernulis is what I considered the last piece of mountain before Trieste (only Matajur left after)
    F. Nuviernulis - Moggio Alto is about 4h going down, water stream on the way near Mogessa di la hamlet.
    Via Alpina goes up to Sella M. Sflincis but really not worth it.(will prefer walking the road to Resiutta than going up there for not seeing anything).
    Upcoming Val Resia in a wild zone, not much water if staying up (only one important water spot not far before going down to Stolvizza otherwise nothing)
    Val Resia is dry in summer (no water in most side streams except the main resia), be careful for snakes and lightnings (locals advices)
    Automatische Übersetzung [Google]
    Monaco - Triest rif Grauzaria wenn der Via Alpina und kann vermieden werden, wenn Sie nicht brauchen, Wasser / Essen. Forcella Nuviernulis ist, was ich als das letzte Stück Berg vor Triest (nur Matajur links nach) F. Nuviernulis - Moggio Alto ist etwa 4h nach unten gehen, Wasserstrom auf dem Weg in der Nähe Mogessa di la Weiler. Via Alpina geht bis zu Sella M. Sflincis aber wirklich nicht wert. (Lieber zu Fuß die Straße nach Resiutta, als sich dort oben nicht zu sehen, nichts). Kommenden Val Resia in einer wilden Zone, nicht viel Wasser, wenn sie bis (nur eine wichtige Wasser Ort nicht weit, bevor er hinunter auf Stolvizza sonst nichts) Val Resia ist trocken im Sommer (kein Wasser in den meisten Seitenströme außer dem Haupt Reschen), sein vorsichtig für Schlangen und Blitze (Einheimische Tipps)
  • Carol - 01.11.13
    A couple km above B.go Povici (near Resiutta), not far after the meadow with the little chapel, the trail enters an area signed as “forbidden except for workers.” We passed anyway and soon reached a new roadcut, with no signage. We eventually found the trail up the road to the right and spent the next two or so hours alternating between road and trail, up over rock and brush piles, through muddy stretches, keeping an eye out for widely spaced markers. In Moggio Udinese, the Auberge Leon Bianca was friendly and reasonable.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Ein paar km oberhalb B.go Povici (in der Nähe von Resiutta), nicht weit nach der Wiese mit der kleinen Kapelle, der Weg in einen Bereich, wie unterzeichnet ", außer für Arbeitnehmer verboten." Wir kamen trotzdem und erreichte bald eine neue roadcut, ohne Beschilderung . Schließlich fanden wir den Weg die Straße nach rechts und verbrachte die nächsten zwei Stunden oder so im Wechsel zwischen Straße und Spur, bis über Felsen und Pinsel Pfähle, durch schlammigen Strecken, halten Sie ein Auge für weit auseinander Marker. In Moggio Udinese war die Auberge Leon Bianca freundlich und vernünftig.
  • EllieSektionBritannia - 03.10.11
    From Prato di Resia, we walked down along the river bank to Resiutta. You could get the bus from Stolvizza-Prato-Resiutta-Moggio. If you stay at Prato, there are shops with groceries, a bar and a pattisserie/cafe at San Giorgio. From Resiutta we got the bus to Moggio. Don't miss the abbey, it's close to the route. Albergo San Gallo is down in the village and has wonderful food. During our fortnight we only had the local speciality once (fricco). It's tasty but very filling. Roll on next year, next stage.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Von Prato di Resia, gingen wir entlang der Ufer, um Resiutta. Sie könnten mit dem Bus von Stolvizza-Prato-Resiutta-Moggio bekommen. Wenn Sie in Prato zu bleiben, gibt es Geschäfte mit Lebensmitteln, eine Bar und ein pattisserie / cafe at San Giorgio. Von Resiutta wir mit dem Bus nach Moggio. Verpassen Sie nicht die Abtei, ist es in der Nähe der Route. Albergo San Gallo ist unten im Dorf und hat wunderbares Essen. Während unserer zwei Wochen hatten wir nur die lokale Spezialität einmal (fricco). Es ist lecker, aber sehr sättigend. Rollen Sie im nächsten Jahr neben der Bühne.
  • michelene - 02.07.10
    Pourriez-vous me dire comment me rendre de Fontanazzo à Resuitta car je laisse mon véhicule a Fontanazzo et reprends la Via alpina(commencé a Trieste) de Resuitta.Merci pour votre aide ,sachant que je commence le 13 juillet!!!!!
    Automatische Übersetzung [Google]
    Können Sie mir sagen, wie man von Fontanazzo Resuitta bekommen, weil ich mein Fahrzeug Fontanazzo und Tadel die Via Alpina (Beitrag Trieste) der Resuitta.Merci für Ihre Hilfe verlassen, wohl wissend, dass ich beginne 13. Juli!
Letzte Änderung : 03.12.09