Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : sehr gut
GPX KML CSV
Lage
Italien
LOMBARDIA
Sondrio
Bormio, Valdidentro
Valle del Braulio, Valle Forcola, Valle del Foscagno
Parco Nazionale dello Stelvio
Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
R71 Stilfser Joch / Passo dello Stelvio » Arnoga
  |   6h35   |   25.3 km   |   94 m   |   962 m

Vom Stilfser Joch, taucht man in die Landschaft des Nationalparkes ein, bergab durch das Panoramareiche Braulio Tal, über die Furka Scharte in das Furka Tal, entlang des künstlichen Cancano Sees, wo man die Reste der großen Arbeiten am Wasserkraftwerk sieht, und bald darauf jene der Türme von Fraele. Nach einem langen, eben verlaufenden Marsch erreicht man Arnoga.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Stilfser Joch / Passo dello Stelvio
2757 m
| D  0.3 km / 0h15
Rifugio Garibaldi
2841 m
| D  2 km / 0h40
IV Cantoniera
2480 m
| D  4 km / 1h10
Bocchetta di Forcola
2768 m
| BCD  8 km / 2h20
Lago di Cancano
1960 m
| B  11 km / 2h10
Arnoga
1850 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Andere Weitwanderwege und Varianten
In Cancano trifft man auf den " Sentiero Italia", am Stilfser Joch kreuzt man den historischen Weg aus dem I. Weltkrieg der von Filon dei Mot und von Reguzzo ausgeht.
Nützliche topografische Karten
  • 676, 96, 072 ~ Kompass (50000)
  • 302, 303 ~ Multigraphic (25000)
Nützliche Wanderführer
  • Itinerari Storici e Culturali in Alta Valtellina ~ Alpinia Editrice (ISBN )
  • Passeggiate per famiglia e con bambini in Alta Valtellina ~ Alpinia Editrice (ISBN )
  • Sentiero della Pace in Lombardia ~ Alpinia Editrice (ISBN )
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • POPEYE GG - 12.08.20
    Lundi 17 juin 2019
    Toujours à cause de la neige tardive, et grâce à une personne de l'hôtel Folgore, nous sommes descendus par la route jusqu'à proximité Lago di Cancano, où nous avons rejoint la Via Alpina.
  • souris48 - 19.08.19
    Une fois de plus, beaucoup de VTT sur ce tronçon assez plat et long. On les envie presque !
    Contrairement au message précédent, nous avons été très bien reçues à l'hôtel Arnoga, bon rapport qualité prix. L'avantage de traverser la route pour retrouver le sentier du lendemain.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Wieder einmal sind viele Mountainbikes auf dieser Strecke ziemlich flach und lang. Wir wollen sie fast! Entgegen der vorherigen Nachricht wurden wir im Arnoga Hotel sehr gut aufgenommen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Vorteil der Überquerung der Straße, um den Weg des nächsten Tages zu finden.
  • souris48 - 19.08.19
    Cette étape peut également être partagée en 2. Il existe des possiblités de logement et demi pension au barrage de Cancano. Parfois, les temps indiqués pour les étapes ne correspondent pas vraiment à la réalité ! Ce sont peut être des trailers qui mettent leurs appréciations ??? c'est sans compter avec la fatigue de plusieurs jours de marche, le poids du sac, l'âge du randonneur. Qui contrôle la veracité des commentaires ?
    Automatische Übersetzung [Google]
    Diese Etappe kann auch in 2. geteilt werden. Es gibt Möglichkeiten für Unterkunft und Halbpension am Damm von Cancano. Manchmal entsprechen die angegebenen Zeiten für die Schritte nicht wirklich der Realität! Vielleicht sind sie Anhänger, die ihre Wertschätzung setzen ??? es ist ohne die Müdigkeit von mehreren Tagen des Gehens, das Gewicht der Tasche, das Alter des Wanderers zu zählen. Wer kontrolliert die Richtigkeit der Kommentare?
  • souris48 - 19.08.19
    Avons passé 2 nuits au refuge Garibaldi = temps exécrable, pluie et grêle toute la journée. Jour du départ, grand beau. Beaucoup de marmottes mais pas d'autres animaux comme indiqué sur les panneaux du parc national du Stelvio ?? pas mal de VTT aussi sur ce tronçon. Ils portent même leur vélo sur le dernier bout de sentier avant d'atteindre la Bocchetta di Forcola 2.768m.
    Je n'ai rien contre les Vététistes surtout quand ils font l'effort de monter en vélo. Ce qui est le plus gênant, ce sont les sentiers creusés en V par leurs passages, pénibles à marcher pour les piétons et casse-pattes....
    Automatische Übersetzung [Google]
    Waren für 2 Nächte in Garibaldi = schreckliches Wetter, Regen und Hagel den ganzen Tag. Abreisetag, groß schön. Viele Murmeltiere, aber keine anderen Tiere, wie auf den Schildern des Stilfserjoch-Nationalparks angegeben? viel mountainbiken auch auf dieser strecke. Sie tragen ihr Fahrrad sogar am letzten Ende des Weges, bevor sie die 2.768 m hohe Bocchetta di Forcola erreichen. Ich habe nichts gegen die Biker, besonders wenn sie sich die Mühe machen, Fahrrad zu fahren. Was am peinlichsten ist, sind die Pfade in V durch ihre Passagen gegraben, schwer zu Fuß für Fußgänger und Breaker zu gehen ....
  • Daniel - 27.08.18
    Todays hike comes in three parts: 10 km to Forcella Pass, down touching Switzerland, and then a beautiful highway. Too many annoying bikers in this part. Then the best, down 10 km through a narrow quiet valley, hardly any people. Past the lake, and *between* the two pillars steep down to the last 10 km, which is the easiest, but rather a boring part. The whole day took me a little over 8 hours walking time.

    I almost got ripped off by Albergo Li Arnoga, not only are they very expensive, they also charged extra services I did not use. So if you stay there, check your bill!
    Automatische Übersetzung [Google]
    Die heutige Wanderung besteht aus drei Teilen: 10 km bis zum Forcella Pass, der die Schweiz berührt, und dann eine schöne Autobahn. Zu viele nervige Biker in diesem Teil. Dann das Beste, 10 km durch ein enges ruhiges Tal, kaum Leute. Am See vorbei und zwischen den beiden Pfeilern steil bis auf die letzten 10 km, was der einfachste, aber eher langweilige Teil ist. Der ganze Tag dauerte etwas mehr als 8 Stunden Gehzeit. Ich wurde fast von Albergo Li Arnoga abgerissen, sie sind nicht nur sehr teuer, sie haben auch zusätzliche Dienstleistungen in Rechnung gestellt, die ich nicht in Anspruch genommen habe. Wenn Sie also dort bleiben, überprüfen Sie Ihre Rechnung!
  • Daniel - 18.09.16
    Etape un peu longue...entre 8-9 heures. le passage entre les 2 tours est possible... arrivé à la prise d'eau remonter au premier virage de la route pour prendre le chemin conduisant à Arboga.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Etwas länger ... zwischen 8-9 Stunden. Die Passage zwischen den 2 Kurven ist möglich ... An der Wassereinführung angekommen, fahren Sie bis zur ersten Straßenecke und nehmen Sie den Weg nach Arboga.
  • Elisabeth - 16.03.14
    Le temps de marche est, en effet, largement sous-estimé mais nous avons l'habitude, n'est-ce-pas ? ...
    Petite remarque "collatérale" : au Point Information du lac Cancano, l'employé ne parle que l'italien ! J'avais voulu m'y plaindre de la musique braillarde venant d'une colonie de vacances.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Die Laufzeit wird in der Tat weitgehend unterschätzt, aber wir in der Regel, nicht wahr? Kleine Anmerkung ... "Sicherheiten" in die Informations Point Lake Cancano, der Mitarbeiter spricht nur italienisch! Ich wollte über die lärmende Musik von einem Sommerlager beschweren.
  • Alpinisten - 31.08.13
    Die Gehzeit vom Stilfser Joch bis zum Lago Cancano und weiter nach Arnoga beträgt weit mehr als die angegeben 6.35h! Wir haben ca. 8.20h benötigt, allein bis Solen (Kirche) sind es laut Schildern 5.30h! Bei den zwei Türmen am einfachsten die Strasse durch den kleinen Tunnel gehen und nach der zweiten Linkskehre in den rechten Wanderweg einbiegen (ab Wegweiser nach Arnoga:2.50h!). der Weg zieht sich, evtl. schon am Lago Cancano übernachten...
  • robert - 28.07.12
    Attention , le sentier entre les deux tours ne conduit pas à Arnoga , mais plus bas dans la vallée
    Automatische Übersetzung [Google]
    Achtung, der Weg zwischen den zwei Türmen nicht auf Arnoga führen, sondern im Tal
  • Martin Schreiber - 18.10.10
    (Passo dello Stelvio -> Arnoga): Instead of following the driving road at the Fraele Towers, you can take an unmarked path which starts inbetween the 2 towers.
    Automatische Übersetzung [Google]
    (Passo dello Stelvio -> Arnoga): Statt nach der Fahrt Straße an der Fraele Towers, können Sie einen unmarkierten Weg, der dazwischen die 2 Türme beginnt.
Letzte Änderung : 16.12.19