Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : sehr gut
GPX KML CSV
Lage
Deutschland / Österreich
Tirol
Imst
Mieming
Wettersteingebirge

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
R46 Reintalanger Hütte » Coburger Hütte
  |   6h00   |   17.3 km   |   1173 m   |   668 m

Eine wunderschöne und sehr kontrastreiche Etappe steht bevor. Zuerst geht es bergan bis zur Schwelle des öden Zugspitzplattes, wo man über das Gatterl auf die Österreichische Seite wechselt. Unterhalb der beeindruckenden Wetterwand, wandert man über die Weiden zum Sebensee und zur Coburger Hütte.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Reintalanger Hütte
1375 m
| D  3 km / 2h05
Knorrhütte
2043 m
| D  2.4 km / 0h35
Gatterl
2053 m
| D  0.6 km / 0h10
Feldernjöchl
2048 m
| C  3.4 km / 0h50
Hochfeldernalm
1736 m
| C  0.7 km / 0h15
Pestkapelle
1617 m
| C  4.3 km / 1h00
Seebenalm
1576 m
| C  2.9 km / 1h05
Coburger Hütte
1889 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Nützliche topografische Karten
  • Nr. 4/2 Wettertein - Mieminger Kette, Ost ~ Oesterreichischer Alpenverein (1:25.000)
  • WK 252 Imst, Landeck, Telfs, Fernpass und WK 352 Ehrwald, Lermoos, Reutte, Tannheimer Tal ~ Freytag & Berndt (1:50.000)
  • Werdenfelser Land ~ Topographische Karte (1:50.000)
  • Nr. 25, Zugspitze - Mieminger Kette ~ Kompass (1:50.000)
  • ÖK 50 116 ~ Bundesamt f. Eich- u. Vermessungswesen (1:50.000)
Nützliche Wanderführer
  • Österreichischer WEitwanderweg 01 "Nordalpenweg" ~ Styria (ISBN 3-222-11798-5)
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • SPYD - 11.08.17
    Malgré la fin de nuit rude (je rejoins l'avis de Daniel) c'est une superbe étape. Pause café à KnorrHutte puis picnic à Hochfeldernalm. Pause à Seebenalm (pour laisser passer l'orage). Très bonne ambiance et confort à CoburgerHutte.
  • Eva - 21.07.17
    Biberwier Camping Mariencamp is super, 10,- for a night, friendly staff and great showers. In Biberwier is a supermarket, open from 7.30 until 18.30. The path through the forest between Biberwier and Biberwier Scharte is well marked now.
  • Daniel - 26.09.16
    Horrible night at the Reintalanger Hut, which was packed full with Zugspitze climbers. I heard the same about the next Coburger Hut (long holiday weekend in Germany). So I inquired at the Hochfelder Alm, and it turned out that since 3 weeks they had accommodation. Three very luxurious multi-bed rooms, showers, WLAN, all. €48 HP, dinner a la carte, and wine included. Very well recommended.
  • Margy - 07.02.12
    22/6/11 Yesterday we climbed the Zugspitze from Knorrhutte--worth the climb just to see all the mobs at the top. Many gemsen on the trail to Seebeealm where we ate good studel. The climb to Coburger Hut is steep, and after a break here we continued over the Biberwierer Scharte wind gap to Lermoos.
    Automatische Übersetzung [Google]
    22/6/11 Gestern kletterten wir die Zugspitze vom Knorrhütte - lohnt sich der Aufstieg nur um alle Mobs an der Spitze zu sehen. Viele Gemsen auf dem Weg zum Seebeealm wo wir aßen gut studel. Der Aufstieg zur Coburger Hütte ist steil, und nach einer Pause Hier setzten wir über den Biberwierer Scharte Scharte nach Lermoos.
  • Janek - 21.07.11
    From Knorrhütte it's only few hours to the Zugspitze. One has to ascend about 600 meters to reach the ski lifts and from there it's possible to take the cable car to the top or ascend another 300m on foot. Of this last 300 the first 100m or so are not very easy 'cause it's rather steep and covered in loose scree, but it's still manageable. Highly recommended although the top itself is festered with restaurants and stuff like that. Cool museum though.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Von Knorrhütte es nur wenige Stunden bis zur Zugspitze. Man muss etwa 600 Meter aufsteigen, um die Lifte zu erreichen und von dort aus ist es möglich, mit der Seilbahn auf die Spitze bringen aufsteigen oder ein anderes 300m zu Fuß. Von dieser letzten 300 das erste 100m oder so sind nicht ganz einfach denn es ist ziemlich steil und bedeckt in loser Schotter, aber es ist noch überschaubar. Highly recommended obwohl die oberen sich mit Restaurants und stuff like that eiterten wird. Coole Museum though.
Letzte Änderung : 30.06.11