Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : grob
GPX KML CSV
Lage
Italien
Südtirol
Pustertal, Wipptal
Vintl, Pfitsch
Zillertaler Alpen / Pfunderer Tal/Pfitscher Tal

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
R35 Dun (Pfunders / Fundres) » Pfitscherjoch / Passo Vizze
  |   6h55   |   13 km   |   1044 m   |   470 m

Von Dun (ca. 1500 m) folgt man nordwestlich dem Verlauf des Weitenbergbachs. Nach dessen Überquerung führt eine Schotterstraße hinauf zur Engbergalm. Weiter geht’s über Almmatten und entlang an Bergflanken zum Grindler See, von dort zur nahen Gliederscharte. Über einen behelfsmäßigen Weg steigt man 900 Hm ins Unterbergertal ab, um von dort erneut hoch zum Pfitscher-Joch-Haus (2275 m) zu gehen.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Dun (Pfunders / Fundres)
1468 m
| ACDF  7 km / 3h30
Gliederscharte
2644 m
| D  4 km / 1h40
Pfitscherjoch-Straße
1718 m
| BD  2 km / 1h45
Pfitscherjoch / Passo Vizze
2261 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Andere Weitwanderwege und Varianten
Pfunderer Höhenweg, Landshuter Höhenweg.
Nützliche topografische Karten
  • Nr. 44 Sterzing/Vipiteno ~ Kompass (1:50.000)
  • Nr. 037 Pfunderer Berge ~ Tabacco (1:25.000)
  • WKS 4, Sterzing, Jaufenpass, Brixen ~ Freytag&Berndt (1:50.000)
Nützliche Wanderführer
  • Lexikon 44 Sterzing ~ Kompass (ISBN 3-85491-050-9)
  • Wanderführer Tauferer Tal ~ Rother (ISBN 3-7633-4186-2)
  • Wanderführer Rund um Sterzing ~ Rother (ISBN 3-7633-4167-6)
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • Mackedr - 05.07.18
    Comment about Pfiterjoch is out of date. Food good price, staff very helpful. Heading S the Gleidercharte is not technically difficult, just LONG. When you think you are there, and see a signpost, it is still 1
    hour. Be strong.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Kommentar zu Pfiterjoch ist veraltet. Essen guter Preis, Personal sehr hilfsbereit. Überschrift S der Gleidercharte ist technisch nicht schwierig, nur LANG. Wenn Sie glauben, dass Sie dort sind und ein Schild sehen, ist es immer noch 1 Stunde. Sei stark.
  • POPEYE GG - 13.06.18
    10 juillet 2017
    Encore une belle étape, malheureusement avec un temps mitigé.
    Tout de même 1700m de montée et 900m de descente, cette descente est assez pénible car elle se fait dans des pierriers, puis un chemin étroit au bord du vide: il faut faire attention où on met les pieds!
    Refuge moderne avec salle panoramique, douche à volonté!
    Automatische Übersetzung [Google]
    10. Juli 2017 Ein weiterer großer Schritt, leider mit einer gemischten Zeit. Trotz des Anstiegs von 1700 m und des Abstiegs von 900 m ist dieser Abstieg ziemlich schmerzhaft, da er in Geröllhalden und dann am Rand der Leere schmal verläuft: Es ist notwendig, vorsichtig zu sein, wo man Füße setzt! Modernes Refugium mit Panoramazimmer, Dusche nach Belieben!
  • Eva - 30.07.17
    (Coming from Pfitscherjoch) Instead of going down to Dun, you can hike the Alte Via di Fundres. It's absolutely beautiful, maybe not shorter in time (it took me 4-5 hours to hike 10K), but I surely recommend it. Before you reach Engelberg Alm, there is a path to the left. It's very well marked, but has an interesting part, the descend from the Gaisscharte is kind of demanding, it's climbing rather than hiking and you certainly should not be afraid of heights. The route takes you to Edelrauthütte. I believe that this route is signposted as Pfunderer Höhenweg. So, if hiking coming from the Edelrauthütte you head towards the right instead of following the road down to Dun.
    Automatische Übersetzung [Google]
    (Vom Pfitscherjoch kommend) Statt nach Dun hinunterzugehen, können Sie die Alte Via di Fundres wandern. Es ist absolut schön, vielleicht nicht kürzer (es dauerte 4-5 Stunden, um 10K zu wandern), aber ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Bevor Sie die Engelberg Alm erreichen, führt ein Weg nach links. Es ist sehr gut markiert, hat aber einen interessanten Teil, der Abstieg von der Gaisscharte ist ziemlich anspruchsvoll, es ist eher Klettern als Wandern, und Sie sollten sicherlich keine Höhenangst haben. Die Route führt Sie zur Edelrauthütte. Ich glaube, dass diese Route als Pfunderer Höhenweg ausgeschildert ist. Wenn Sie also von der Edelrauthütte aus wandern, gehen Sie nach rechts, anstatt der Straße nach Dun zu folgen.
  • gianadda marie-jo - 17.08.15
    l'étape étant beaucoup trop longue, sans possibilités de logement où ravitaillement intermédiaire...nous décidons de faire le tour en bus par la vallée. Possibilité de monter jusqu'au Passo di Vizze en bus privé pour 5€....Au diable le purisme.....Arrivée à la cab. en fin d'après-midi. Profitons du coucher de soleil et de l'apéro sur la terrasse....c'est aussi ça la montagne.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Schritt zu lang, ohne Wohnmöglichkeiten, durch die Lieferungen ... wir beschließen, die Bus-Tour durch das Tal zu tun. Möglichkeit zum Passo di Vizze privaten Bus für 5 € .... Verdammt Purismus klettern ..... Ankunft in der Kabine. in den späten Nachmittag. Genießen Sie den Sonnenuntergang und ein Getränk auf der Terrasse .... es ist auch der Berg.
  • Elisabeth - 10.12.12
    Des erreurs : contrairement à ce qui est dit dans le topo, après Engbergalm, le sentier est toujours balisé et ce jusqu'au lac. Quel lac ? Il manque manifestement un paragraphe important dans la description de l'étape R35 : le lac Grindler a été oublié et c'est en y arrivant qu'il faut prendre sur la droite un sentier balisé avec des cairns mais sans aucune indication de destination ! Surtout ne pas suivre sur la gauche du lac le sentier n° 20 au balisage tout neuf... La descente du col Gliederscharte ne pose pas de problème. C'est après que cela se corse : les intempéries de début août ont gonflé tous les torrents afférents et le sentier est coupé en plusieurs endroits. Enfin, le pont sur la rivière a été emporté : éviter de la traverser l'après-midi.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Fehler: Im Gegensatz zu dem, was in der Topo nach Engbergalm sagte, wird der Weg noch markiert und der See. Was See? Es fehlt eindeutig eine wichtige Absatz in der Beschreibung der Schritt R35: Grindler der See war vergessen und es ist dort noch nicht angekommen, dass muss auf der rechten Seite ein Pfad mit Steinmännchen, jedoch ohne Angabe der Ziel markiert sein! Vor allem nicht, um den See zu folgen auf der linken Seite den Weg Nr 20, um neue Markup ... Der Abstieg des col Gliederscharte kein Problem. Es war nach dieser korsischen: Frühwetter August schwoll alle Verwandte Torrents und der Weg wird an mehreren Stellen schneiden. Schließlich wurde die Brücke über den Fluss weggespült: nicht den Nachmittag überqueren.
  • roberrt - 28.07.12
    L'étape peut etre prolongée jusqu'à la Dominikushutte : excellent accueil , petits prix et on vous lave meme le linge
    Automatische Übersetzung [Google]
    Die Bühne kann der Dominikushütte erweitert werden: hervorragende Rezeption, niedrigen Preisen und auch Sie Wäsche waschen
Letzte Änderung : 29.06.11