Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : sehr gut
GPX KML CSV
Lage
Italien / Österreich
Kärnten
Villach Land
Feistritz an der Gail /Hermagor
Karnische Alpen

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
R17 Feistritzer Alm » Egger Alm
  |   3h50   |   15.3 km   |   580 m   |   876 m

Von der Feistritzer Alm führt der Weg Richtung Westen ein gutes Stück auf italienischem Staatsgebiet. Erst beim Wirtshaus Starhand kommt man wieder auf die österreichische Seite. Nach dem dichten Wald bietet das Almgelände der Dellacher Alm und die Egger Alm mit dem Egger-Alm-See eine willkommene Abwechslung.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Feistritzer Alm
1713 m
| C  2.1 km / 0h35
Wirtshaus Starhand
1462 m
| C  4.8 km / 1h15
Görtschacher Alm
1671 m
| B  4.8 km / 1h05
Dellacher Alm
1370 m
| A  3.6 km / 0h55
Egger Alm
1411 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Andere Weitwanderwege und Varianten
Südalpiner Weitwanderweg 03, Kärntner Grenzwanderweg KGW. Die Besteigung des 1.965m hohen Starhand nimmt hin und zurück ca. 1 h in Anspruch und bietet einen schönen Ausblick.
Nützliche topografische Karten
  • WK 224, Faakersee, Villach, Unteres Gailtal ~ Freytag&Berndt (1:50.000)
  • Nr. 60, Gailtaler Alpen, Karnische Alpen ~ Kompass (1:50.000)
  • ÖK50 199 ~ Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (1:50.000)
Nützliche Wanderführer
  • Österreichischer Weitwanderweg 03 "Südalpenweg", Sekt. Weitwanderer ~ Sekt. Weitwanderer (ISBN )
  • Kulturweg Alpen, Band 1, Gerhard Stürzlinger ~ Pichler (ISBN 3-85431-288-1)
  • Kärntner Grenzweg ~ Heyn (ISBN 3-7084-0129-8)
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • Lolo - 12.08.18
    Je n'ai pas pu dormir à Egger Alm...je ne sais pas pourquoi ! 2km plus loin, il y a une auberge côté autrichien et côté italien il y a le refuge Nordio Deffar tout neuf pour dormir
  • POPEYE GG - 13.06.18
    22 juin 2017
    Etape courte et simple.
    En cours de route, le Rifugio Fratelli Nordio était en rénovation, donc fermé.
    A Egger Alm, j'ai logé chez Rudi dans l'annexe rustique, mais il y a aussi la Sennerei à côté qui semble bien.
    Attention, accessible en voiture, donc il peut y avoir du monde.
  • Eva - 15.09.17
    I warmly recommended staying at Wirtshaus Starhand. People are truly friendly and funny. I camped at the (old) cheese-making-place, but I have to say that I regret not having dinner and breakfast in the hut. It looked delicious and as the other guests said, it has been the best they had... The path through the forest was a bit damaged because of a storm earlier in August, but it's well marked. If you come from Görtschacher Alm, pay attention, don't take the most obvious path on the right, but you have to hike a bit uphill to get to Starhand. Between Dellacher Alm and Görtschacher Alm, I missed the hiking path and hiked the forest road.
  • Tof - 28.10.14
    Trieste Monaco, 09/07/2014

    Au gasthof Rudi possibilité d'hébergement dans un gite annexe en dortoir pour 25 euros (nuit + petit déjeuner). La patronne fut très serviable. A emmené l'un de nous en vallée (8kms) pour retirer du cash.

    Ravitaillement en excellent fromage d'alpage à l'auberge voisine (E.Buchacher), très bon marché. Viande également disponible à la vente.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Triest Monaco, 09.07.2014 In Gasthof Rudi Möglichkeit der Unterbringung in einem Nebenhaus Wohnheim für 25 Euro (Übernachtung + Frühstück). Der Chef war sehr hilfsbereit. A nahm einer von uns im Tal (8km), um Bargeld abzuheben. Tanken große Bergkäse im nahe gelegenen Gasthaus (E.Buchacher), sehr billig. Fleisch auch zum Verkauf angeboten.
  • Via Alpina international secretariat - 02.04.14
    The renovated Oisternig hut will be open again this summer from May to October!
    Automatische Übersetzung [Google]
    Das renovierte Hütte Oisternig offen auch in diesem Sommer von Mai bis Oktober!
  • Demmeljoch? - 08.09.13
    Falls man, wie ich, die Variante über die Poludnig-Alm wählt: Ein Weg führt von der untersten Poludnig-Alm zunächst nach Osten (408) Richtung Dellacher Alm, zweigt aber nach ca. 15 Min nach links ab Richtung Eggeralm. Östlich des Eggeralmsees kommt man wieder auf Weg 403 (Original Via Alpina)
  • Demmeljoch? - 08.09.13
    Bei der Göriacher Alm muss man gut aufpassen, tatsächlich den Weg von der untersten Alm zu nehmen. Weiter oben gibt es eine Forststr. die in meiner Karte nicht eingezeichnet war (Freytag und Bernd). Bei der Göriacher Alm tendenziell immer links halten. Es geht ziemlich nach unten. Derzeit Forststrassenarbeiten. Via Alpina ist meist nur mit der rot weiß roten Markierung gezeichnet (fast keine Wegweiser). Am Talgrund führt sie ziemlich unwegsam runter zum Kesselwaldbach und ähnlich unwegsam auf der anderen Seite wieder bis zur asphaltierten Straße.
  • Elisabeth - 30.11.12
    Après Dellacher Alm, un itinéraire permet d'éviter la route : le sentier passe en rive gauche du lac Egger Alm.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Nach Dellacher Alm, eine Route unter Vermeidung der Strecke: Die Strecke verläuft entlang dem linken Ufer des Lake Egger Alm.
  • Daniel - 26.09.12
    If you are eastbound, this is the start of the bear area, up until deep into Slovenia! The west-bound hikers safely can unload their rifles now! When I was in Feistritzer Alm, two sheep were killed by a bear the week before. During my dinner the farmer told me in detail how the sheep had been ripped apart!
    Automatische Übersetzung [Google]
    Wenn Sie Richtung Osten sind, ist dies der Beginn des Bereichs Bär bis tief in Slowenien! Die West-Grenze-Wanderer können jetzt problemlos ihre Gewehre entladen! Wenn ich in Feistritzer Alm war, waren die Woche vor zwei Schafe von einem Bären getötet. Während mein Essen, die der Bauer mir ausführlich wie erzählte hatten die Schafe zerrissen worden!
  • Alpinisten - 07.09.11
    Auf der Deglacier Alm kann man im "Almgasthaus Pipp" auch schon einkehren (keine Übernachtung).
  • ROUSSELLE - 06.01.10
    Après Wirtshaus Starhand, un sentier bien balisé monte au Col du Kopjsica (1852m). Là en 2008, il n'y avait plus de balisage. Partir à droite puis descendre jusqu'à la piste à 1400m d'altitude. Comme le sentier indiqué sur la carte n'existe plus,suivre la piste qui contourne le vallon à gauche (quelques balises VA) et monte à flanc du Mont Poludnisk avant de redescendre sur Dolska.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Nach Wirtshaus Starhand ein gut markierter Weg führt den Col du Kopjsica (1852m). Dort, in 2008 waren es mehr Zeichen. Von rechts dann auf der Strecke auf 1400m. Da der Weg auf der Karte angezeigt nicht mehr existiert, folgen dem Weg, das Tal Röcke auf der linken Seite (ein paar Baken VA) und an der Seite des Mount Poludnisk vor dem Abstieg Dolska.
Letzte Änderung : 26.08.14