Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : sehr gut
GPX KML CSV
Lage
Slowenien


Cerkno, Tolmin
Cerkljansko hribovje

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
R8 Planinska koča na Ermanovcu » Porezen
  |   5h30   |   16.9 km   |   1196 m   |   574 m

Der Weg führt durch die Hügellandschaft des Cerkljansko Berglandes, zuerst über eine Straße, über wald- und wiesenreiche Berghänge. Die Straße stammt aus der Zeit nach dem 1. WK, als diese Gebiete zu Italien gehörten. Danach besucht man das Partisanenkrankenhaus Franja, welches im 2. WK eine wesentliche Rolle spielte. Im letzten Teil besteigt man über weite Bergwiesen und Wälder den Berg Porezen.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Planinska koča na Ermanovcu
967 m
| B  8.1 km / 1h40
Dolenji Novaki
491 m
| A  1.2 km / 0h20
Bolnica Franja
496 m
| D  1.9 km / 0h40
Poljane
512 m
| D  3.8 km / 2h10
Sedlo Velbnik
1342 m
| D  1.9 km / 0h40
Porezen
1587 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Nützliche topografische Karten
  • Škofjeloško in Cerkljansko hribovje ~ Geodetski zavod Slovenije (1 : 50 000)
Nützliche Wanderführer
  • Slovenska planinska pot ~ Planinska zveza Slovenije (ISBN 961-6156-11-x)
  • Vodnik po planinskih postojankah v Sloveniji ~ Planinska zveza Slovenije (ISBN 961-6156-10-1)
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • kessel_kolumna - 03.07.19
    Wir können Barbara & Peter nur zustimmen. Bei Rudi ist es super. Er fuhr uns auch für 10€ nach Podbrdo zum Bahnhof. Über Jesenice kommt man von dort problemlos nach Österreich, z.B. Villach und von dort nach Hause. Ist ein guter Ausstieg für alle, die wie wir die ViaAlpina nicht in einem Jahr laufen können.
  • Barbara/Peter - 14.07.18
    Wir sind vom Porezen abgestiegen und haben in Petrovo brdo genächtigt. Hütte mit zwei netten Zimmern und überaus gastfreundlichem Wirt (Rudi). Sehr empfehlenswert.
  • POPEYE GG - 12.06.18
    14 juin 2017
    J'avais prévu de m'arrêter au refuge de Porezen, mais il n'était pas ouvert (c'était un mercredi, ouvert seulement en week-end comme celui de R7?), et le temps semble se gâter. Je continue donc jusqu'à Petrovo Brdo (début de R9) et tombe sur le gîte du même nom. Le gardien est très sympa et m'a accueilli avec une goutte pouir me réchauffer (ça tombe bien, car je il s'est mis à pleuvoir juste en arrivant!).
    Automatische Übersetzung [Google]
    14. Juni 2017 Ich hatte geplant, in der Porezen-Hütte anzuhalten, aber es war nicht geöffnet (es war ein Mittwoch, der nur an Wochenenden wie das von R7 geöffnet war?). Und das Wetter scheint verdorben zu sein. Ich fahre weiter bis Petrovo Brdo (Anfang R9) und stürzt auf die gleichnamige Hütte. Der Hausmeister ist sehr nett und hat mich mit einem Tropfen begrüßt, um mich zu wärmen (das ist gut, weil ich gerade erst angefangen habe zu regnen!).
  • Tine - 01.11.17
    Sleeping accommodation at Nadja`s Pro Milki in Doljeni Novaki is perfect! Very friendly people. Correct e-mail is nadjazejen@gmail.com
    Automatische Übersetzung [Google]
    Das Übernachten bei Nadja`s Pro Milki in Doljeni Novaki ist perfekt! Sehr freundliche Leute. Richtige E-Mail-Adresse lautet nadjazejen@gmail.com
  • Eva - 01.09.17
    Porezen is great great place! Friendly host, good Turkish coffee and I got some Strudel as a bonus :-). They had a Via Alpina map for the Slovenian part of the Red and Purple trail, first time that I saw that.

    I hiked in opposite direction, so the descend was pretty steep! At the end, after the meadows when you pass a few houses/settlement, I took a wrong turn and ended on the road instead of the trail to Bolnica Franja. There is a Gostilna and a friendly man, Albin, who let me camp in his garden. I was his 10th hiker-gardencamper "guest" (this year).

    I was told that there is no supermarket in Dolenji Novaki (closed 15 years ago?!). No fresh food :-(

    And a little warning for the ticks. Today I had two tiny ones. Since there was a lot of high grass and here and there overgrown trails, it's no surprise.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Porezen ist ein großartiger Ort! Freundlicher Gastgeber, guter türkischer Kaffee und ich habe Strudel als Bonus bekommen :-). Sie hatten eine Via Alpina-Karte für den slowenischen Teil der roten und violetten Strecke, als ich das zum ersten Mal sah. Ich bin in die entgegengesetzte Richtung gewandert, der Abstieg war ziemlich steil! Am Ende, nach den Wiesen, als Sie an einigen Häusern / Siedlungen vorbeikamen, bog ich falsch ab und endete auf der Straße, statt auf dem Weg nach Bolnica Franja. Es gibt einen Gostilna und einen freundlichen Mann, Albin, der mich in seinem Garten campen ließ. Ich war sein 10. Wander-Gartencamper "Gast" (dieses Jahr). Mir wurde gesagt, dass es in Dolenji Novaki keinen Supermarkt gibt (vor 15 Jahren geschlossen ?!). Kein frisches Essen :-( Und eine kleine Warnung für die Zecken. Heute hatte ich zwei winzige. Da es viel hohes Gras gab und hier und da überwachsene Wege, ist es keine Überraschung.
  • Klaus - 16.09.16
    Die Berghütte auf dem Porezen ist mit knapp 50 Plätzen ziemlich groß, aber ob 2 Toiletten und eine kalte Dusche dann ausreichen?
    Außer dem nur slowenisch sprechenden Padrone war ich alleine auf der ziemlich heruntergekommenen Hütte und obwohl sich der Mann alle Mühe gab, wollte keine Heimeligkeit aufkommen - natürlich auch wegen des aufziehenden Gewitters.
    Zu Essen gab es nur Bohnensuppe und Wurst und am nächsten Morgen ein schlechtes Frühstück.
    47€ für alles zusammen deckt sich nicht mit der vorherigen Nacht. Aber man muß sicherlich nicht alles verstehen.
  • Klaus - 16.09.16
    Tour 15.09.2016 - 6:30h (ohne Hospitalbesuch)
    - 2h bis zum Museumshospital Bolnica Franja auf anfangs demselben Weg wie tags zuvor.
    - Für das Partizanenhospital sollte man sich m.E. eine gute Stunde Zeit nehmen, um die noch immer präsente Kriegszeit dieser Region ansatzweise verstehen zu können.
    - 1:30h angenehmer Aufstieg mit schönen Ausblicken auf guter Wegeführung und ausreichender Markierung.
    - Knapp 3 Stunden steiler Aufstieg zum Porezen z.T. nur mit Hilfe der Hände zuerst im Wald und anschließend auf beweideten Wiesenflächen. Zur Suche nach den seltenen Pflanzen hat die Kraft leider nicht mehr gereicht.
  • Elisabeth - 30.11.12
    Le sentier qui mène à Dolenji Novaki est fléché "Bolnitza Franja" ! A aucun moment vous ne verrez "Dolenji Novaki" : c'est assez déroutant. On dit que l'eau n'est pas potable mais j'en ai bu partout sans problème.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Der Weg zum Dolenji Novaki ist ausgeschildert "Bolnitza Franja!" Zu keiner Zeit werden Sie sehen "Dolenji Novaki" ist ziemlich verwirrend. Sie sagen, das Wasser ist nicht trinkbar, aber ich trank alles ohne Problem.
  • Daniel - 20.10.11
    From Poljane up to Porezen there is no place where you can fill up your water bottle. So take plenty up. In all of the coming huts you cannot drink the water: drinking water is sold in 1.5 liter bottles. Room 20 pp.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Von Poljane bis Porezen gibt es keinen Ort, wo Sie füllen Ihre Flasche Wasser. So nehmen Sie viel auf. In all der kommenden Hütten kann man nicht trinken das Wasser: Trinkwasser wird in 1,5 Liter-Flaschen verkauft. Room 20 S.
  • Janek - 21.07.11
    I found no grocery store in Dolenji Novak. Had to hitch-hike to Cerkno for food.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Ich fand keinen Lebensmittelladen in Dolenji Novak. Hatte zu trampen, um Cerkno für Lebensmittel.
  • vohi - 01.09.10
    Nach Abstieg von Sedlo Velbnik schlechte Wegweisung.. Wir haben das Partisanenkrankenhaus Bolnica Franja erst mithilfe eines Einheimischen gefunden!
    Der Weg nach Ermanovec ist wieder gut ausgeschildert..

    Die Hütte Ermanovec (siehe Abbildung rechts) ist sehr empfehlenswert, gute Wasch-/Duschgelegenheit (sehr sauber), nette Gastgeber, Unterkünfte sowohl Zimmer als auch Bettenlager..
    Preise: Übernachtung Zimmer 18 Euro, Übernachtung Bettenlager 10 Euro, Frühstück 3 Euro. Das Frühstück ist sehr zu empfehlen!
  • Jean-Luc - 11.03.10
    La montée au Porezen est des plus sauvages. c'est de là qu'apparait nettement le Triglav. Le refuge du Porezen est idéalement placé, surtout sa terrasse face au Triglav.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Der Aufstieg zum Porezen ist die wildeste. es ist hier, dass ein Großteil der Triglav. Die Hütte Porezen ist ideal gelegen, vor allem die Terrasse des Triglav vor.
Letzte Änderung : 14.01.13