Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : sehr gut
GPX KML CSV
Lage
Italien
PIEMONTE
TO
MOMPANTERO-NOVALESA
VALLE DI SUSA E CENISCHIA

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
D33 Rifugio Riposa » Rifugio Stellina
  |   6h30   |   12.3 km   |   1648 m   |   1264 m

Der Weg verläuft über die strengen und schwierigen Hänge des Rocciamelone, auf dessen Gipfel sich der höchstgelegene Wallfahrtsort in Europa befindet, der ein bekanntes Ziel für Pilgermärsche darstellt. Nach Cà d'Asti geht man auf ruhigen Seitenwegen, mit wunderbarer Aussicht die ganz gewiss weniger überlaufen sind als der Aufstieg zum Gipfel des Rocciamelone.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Rifugio Riposa
2179 m
| D  2.3 km / 2h00
Rifugio Cà d'Asti
2822 m
| D  3.1 km / 1h30
Alpe Crest
1968 m
| D  3.7 km / 0h45
Prapiano
1812 m
| D  3.2 km / 2h15
Rifugio Stellina
2567 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Andere Weitwanderwege und Varianten
Aufstieg auf den Rocciamelone von Cà d'Asti.
Nützliche topografische Karten
  • ASFn°13 ~ IGN (1:25.000)
  • 2 ~ IGC Valle di Lanzo e Moncenisio (1: 50000)
Nützliche Wanderführer
  • Camminaitalia, Cannonini, Carnovalini, Valsesia ~ CAI-TCI (ISBN 1995)
  • Andar per rifugi, Bersezio, Tirone ~ De Agostini (ISBN 1988)
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • santiago robetto - 10.10.17
    busco grupo de trekking para ascender al rocciamelone
  • Peter - 31.08.16
    Achtung: Die Passage zwischen Alpe Crest und Prapiano ist nur schwer begehbar und gefährlich. Es gibt 2 tiefe Bachläufe mit viel Geschiebe bei denen eine Absturzgefahr besteht. Bei Regenwetter ist eine Passage m.E. nicht möglich.
  • Sylviane - 23.08.15
    Passage sur la via alpina le 22 août 2015 entre le refuge CA d'Asti et Alpe Tour en passant par l'Alpe Crest, Prapiano et sous l'Alpe Carolei : le balisage est correct depuis le refuge, mais dans la brume assez difficile à suivre, mais surtout le balisage est très difficile à retrouver au-dessus de l'Alpe Crest et jusqu'aux granges Brigard. Utilisation du GPS indispensable. De plus, un orage très violent (vendredi 14/08/2015) a emporté le sentier dans les traversées de torrent : plusieurs passages très problématiques et un très dangereux
    Automatische Übersetzung [Google]
    Passage Via Alpina am 22. August 2015 zwischen CA und Zuflucht Alpe d'Asti Rundgang durch Alpe Crest, Prapiano und unter Alpe Carolei: das Markup korrekt von der Schutzhütte, aber der Nebel ziemlich schwierig, folgen, aber vor allem das Markup ist sehr schwierig, über dem Alpe-Kamm Brigard Scheunen und sogar zu erholen. Mit Hilfe des GPS unerlässlich. Darüber hinaus ein sehr heftiger Sturm (Freitag 2015.08.14) gewann die Spur in den Flussdurchfahrten: mehrere sehr problematische Passagen und eine sehr gefährliche
  • BASSO - 02.08.14
    la liaison Stellina Riposa est rendue délicate du fait de la difficulté a suivre l'itinéraire d'Alp Carolei a Ca d'Asti le balisage tres ancien demande beaucoup d'attention la traversée de 2 ravins detritiques est délicate
    le gestionnaire du refuge riposa n'est pas au fait d'etre sur le poste d'etape de la via alpina
    impossibilité de se renseigner sur la meteo ou l'etape suivante,itinéraire déconseillé par temps incertain
    Automatische Übersetzung [Google]
    Stellina Riposa die Verbindung erschwert wegen der Schwierigkeit, um die Strecke zu folgen hat Carolei Alp d'Asti Ca Markup sehr alte verlangen eine Menge Aufmerksamkeit auf zwei Schluchten überqueren Geröll ist zart Manager der Zuflucht riposa n ' ist nicht die Tatsache, dass sie auf der Bühne der Via Alpina nicht über das Wetter oder den nächsten Schritt nach Route lernen durch unsichere Wetter empfohlen
  • Sabine_Bade - 18.10.11
    Wie ich gerade erfahren habe, ist der Teilabschnitt zwischen Alpe Prapiano und Alpe Crest von Wegearbeitern im Oktober 2011 wieder vollkommen instand gesetzt. Auch nagelneue Wanderwegweiser wurden aufgestellt.

    Sabine Bade
  • m.keller - 23.06.11
    Entre refuge Ca d'Asti (2854m) et AlpeCrest (2000m), le profil altimétrique est faux. Il y a uniquement une descente régulière de -854m.
    Attention : En 2010, on ne pouvait pas aller directement de AlpeCrest à Stellina comme c'est indiqué sur le profil altimétrique.
    Il fallait faire AlpeCrest (2000m) Novalesa (828m) et remonter à Stellina (2600m)
    ou faire Ca' d'Asti (2854m), Rocciamelone (3528m) et descendre à Stellina, avec des crampons.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Zwischen Ca d'Asti Hütte (2854m) und AlpeCrest (2000m), ist das Höhenprofil nicht korrekt. Es gibt nur einen regulären 854m Abstieg. Achtung: Im Jahr 2010 konnte man nicht direkt zu Stellina AlpeCrest wie auf dem Höhenprofil.  Wir mussten AlpeCrest (2000m) Novalesa (828m) und zurück zum Stellina (2600m) oder Ca 'd'Asti (2854m) Rocciamelone (3528m) und Abstieg zum Stellina, mit Steigeisen.
  • campi mario - 23.06.11
    il profilo altimetrico indica che dal rifugio Cà d'Asti all'alpe Crest c'è un profondo saliscendi, si scende a 2307 m. per poi risalire a 2796 m. per poi scendere di nuovo all'Alp Crest ; mentre nella descrizione dettagliata si dice che il sentiero perde quota dal rifugio Cà d'Asti sino all'Alpe Crest. Quale è la descrizione giusta?
    Automatische Übersetzung [Google]
    das Höhenprofil zeigt an, dass das Tierheim Alpe d'Asti Ca Crest eine tiefe und runter, du bis 2307 m gehen. und dann bis zu 2796 m. bevor er zurück zu Alp Crest, während die detaillierte Beschreibung, dass der Pfad Höhe verliert von der Hütte zur Alpe d'Asti Ca Crest sagt. Was ist die richtige Beschreibung?
  • sportbiehly - 28.08.10
    Bin versehentlich den Weg ab Alpe Crest nach Prapiano gegangen, da ich noch alte Karten hatte. Das Schild in Richtung Prapriano wurde scheinbar entfernt, aber es steht kein Hinweis über die Sperrung. Die Markierung ist logischerweise noch überall gut sichtbar. Kurz vor der Furt war es wegen der vielen umgeknickten Bäume recht schwierig weiterzukommen und die beiden Furten sind extrem tief und breit geworden. Den Weg auf der anderen Seite wiederzufinden war entsprechend schwierig. In der neuen IGC Karte ist der Weg nicht mehr verzeichnet.
  • M.Keller - 21.08.10
    Zone encore interdite en juillet 2010 (bien que stabilisée) entre Prapiano et Alpe Crest.
    Dans le sens Stellina/Riposa:
    2 solutions :
    1) De Stellina monter au Rocciamelone, mais très enneigé en début d’été et redescendre au refuge Ca’ d’Asti.
    2) De Stellina descendre à Novalesa ( 1770m de descente !), ensuite direction Santa Anna, puis sentier qui remonte aux Granges Traverse et Granges Monio (Bivacco annoncé à plusieurs reprises sur le parcours mais non indiqué sur les cartes).
    - Au départ du Bivacco, monter à Granges Pendente et Alpe Crest. Entre G. Pendente et A. Crest, pas de balisage, pas de chemin clair. Il faut monter à la boussole et l’altimètre.
    - A Alpe Crest on rejoint la VA venant de Stellina, mais comme le chemin n’est plus utilisé depuis 2 ans, les marques disparaissent et les balises sont difficiles (mais pas impossibles) à repérer dans l’herbe ou les rochers jusqu’à Ca’ d’Asti.

    - A Ca’ d’Asti on peut prendre le chemin AV(Alta Via di val di Suza) qui reste en balcon, ne descend pas au refuge Riposa, et rejoint la VA quelques km avant Cap Rivetto. Un gué délicat à passer. Prudence !

    Pour tous renseignements sur la remise en état du tronçon problématique, ou sur l’enneigement du sommet du Rocciamelone , s’adresser à :
    M. Francisco Foglia (parle le français)
    (responsable du refuge Stellina)

    (tel : 348 793 23 30 ou mob: 347 767 55 46

    Autre possibilité: Petit Mt Cenis/Novalesa/ refuge de Riposa. On doit utiliser la route.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Bereich noch im Juli 2010 verboten (obwohl stabilisiert) zwischen Prapiano und Alpe Crest. In dem Sinne, Stellina / Riposa: 2 Lösungen: 1) Von Stellina Rocciamelone Aufstieg, aber sehr schneereichen im Frühsommer und in den Keller Ca 'd'Asti.  2) Von Stellina bis Novalesa (1770m Abstieg!), Dann Richtung Santa Anna, dann wieder auf der Strecke und Granges Granges Traverse Monio (Biwak wiederholt angekündigt auf der Strecke, aber nicht auf Karten dargestellt). - Zu Beginn des Biwak, reiten Alpe Granges Pendente und Crest. Zwischen G. Pendente und A. Crest, kein Markup, keine klaren Weg. Muss mit einem Kompass und Höhenmesser ausgestattet werden. - Ein Wappen auf Alpe die VA von Stellina beigetreten, aber die Straße ist nicht für 2 Jahre verwendet, Marken und verschwinden die Tags sind schwierig (aber nicht unmöglich), im Gras oder Felsen zu finden Ca 'd'Asti. - Bei Ca 'd'Asti kann den Weg AV (Alta Via di Val di Suza), die Balkon bleibt, fällt nicht Riposa Zuflucht, und trat in die VA ein paar Meilen vor Rivetto Cap. Ford schwierig zu passieren. Achtung! Für Informationen über die Sanierung des Abschnitts Problem, oder Schnee von der Spitze des Rocciamelone, kontaktieren Sie bitte: Francisco M. Foglia (spricht Französisch) (Leiter der Zuflucht Stellina) (Tel: 348 793 23 30 oder Mobil: 347 767 55 46 Eine andere Möglichkeit: Small Mt Cenis / Novalesa / Riposa Zuflucht. Sie müssen die Straße.
  • Sabine_Bade - 10.08.10
    Auch im Jahr 2010 raten die Hüttenwirte vom Rif. Stellina und Cà d‘Asti von der Begehung des Weges zwischen Alpe Prapiano und Alpe Crest ab.

    Alternative Routen siehe Posting vom 26.09.2009.

    Sabine Bade
  • ROUSSELLE - 04.01.10
    De passage le 16 août 2009, la traversée est interdite par arrété municipal entre l'Alp Prapiano et l'Alp Crest à cause de chutes de pierres bien réelles, provenant du Rocciamelone. Il faut donc monter au Rocciamelone si la météo et les conditions physiques le permettent ou plus simple mais plus long, redescendre à Novalese et remonter par Santa Anna, les granges Castellana, la chapelle Traverse pour atteindre la piste au point côté 1659
    Automatische Übersetzung [Google]
    Vorbei 16. August 2009, wird die Kreuzung von kommunalen gestoppt zwischen Alp und Alp Prapiano Crest wegen Steinschlag real, aus Rocciamelone verboten. Es ist daher bis zu Rocciamelone wenn das Wetter und die physikalischen Bedingungen erlauben oder erleichtern, sondern mehr, und wieder zurück auf Novalese von Santa Anna, Scheunen Castellana, Kapelle Traverse Weg, die 1659 Punkt Seite zu erreichen
  • Sabine_Bade - 26.09.09
    Anfang August 2009 kam es erneut zu mehreren Geröllabgängen im Teilabschnitt zwischen Alpe Prapiano und Alpe Crest, die Schneisen in den Weg gerissen haben (kurz hinter der Punta Falconera bei ca. 45°11'54'' 07°02'57''). Im Rifugio Stellina hängt (hing zumindest noch vor 4 Wochen) ein Aushang, dass der Weg gesperrt sei.

    Obwohl auf dem Wegstück selbst Hinweise darauf oder Absperrungen fehlen, ist davon abzuraten, diesen Weg momentan zu gehen.

    Als Alternative besteht die Möglichkeit, a. über den Colle della Novalesa direkt zum Rocciamelone aufzusteigen (nur bei stabiler Witterung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit) oder vom Stellina Richtung Süden bis Alpe Prapiano abzusteigen, dort ein Stück weit der Piste folgen, die nach Novalesa führt, und dann auf der ‚Via dei Monaci‘/ ‚Via di Novalesa‘ bis zur Grange Pendente gehen. Dort führt ein Wanderweg hinauf zur Alpe Crest, wo man wieder auf die Alta Via/ Via Alpina trifft.
  • fabio - 13.08.09
    tracce su ghiaione visibili; poi si perdono sui traversi e nei prati sopra alpe Prapiano
    Automatische Übersetzung [Google]
    sichtbare Spuren von Kies, dann auf den Bars und in den alpinen Wiesen oberhalb Prapiano verlieren
Letzte Änderung : 14.06.13