Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : sehr gut
GPX KML CSV
Lage
Italien
PIEMONTE
TO
BALME -USSEGLIO
VALLE DI VIU'

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
D31 Balme » Usseglio
  |   7h00   |   12.5 km   |   1251 m   |   1436 m

Von Balme geht es wieder die steilen Hänge, die typisch für die Lanzo Täler sind, hinauf zum Paschiet Pass auf 2435 m. Über den Pass gelangt man vom Ala Tal in das Viù Tal, und in der Talsohle in den bekannten Fremdenverkehrsort Usseglio.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Balme
1457 m
| D  5 km / 3h00
Bivacco Gandolfo
2160 m
| D  2.1 km / 1h20
Passo Paschiet
2442 m
| A  5.4 km / 2h40
Usseglio
1266 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Andere Weitwanderwege und Varianten
Die Etappe verläuft auf dem Weg 224 der GTA. Wichtigste Aufstiegsmöglichkeiten: Torre d'Ovarda, Gipfel des Chiavesso, Ost- und Westgipfel der Ortetti.
Nützliche topografische Karten
  • 2 ~ IGC Valli di Lanzo e Moncenisio (1: 50000)
Nützliche Wanderführer
  • Alpi Graie Meridionali, G.Berutto, L.Fornelli ~ CAI-TCI (ISBN 1980)
  • Camminaitalia, Cannobini, Carnovalini, Valsesia ~ Le guide di Airone, Mondadori (ISBN 1995)
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • robert - 10.07.14
    Sentier bien balisé mais exposé par endroits . Le minimarket d'Usseglio est fermé le mercredi et ouvert uniquement le matin le lundi et mardi
    Automatische Übersetzung [Google]
    Gut markierten Weg, sondern an Orten ausgesetzt. Die Mini Usseglio Mittwoch geschlossen und öffnen sich nur in der Früh am Montag und Dienstag
  • tarjako - 21.07.13
    I divided this stage in two: stayed in Bivacco Gino Gandolfo, brand new madrasses and pillows! No apparent water supply thoug. Continued to Usseglio next day and saw a large herd of steinbocks!
    Automatische Übersetzung [Google]
    Ich teilte diese Stufe in zwei: hatte Gino Bivacco Gandolfo, ganz neu madrasses und Kissen! Keine offensichtliche Wasserversorgung thoug. Weiter Usseglio nächsten Tag und sah eine große Herde Steinböcke!
  • Sabine Bade - 26.02.13
    In Balme wurde das als Posto Tappa dienende 'Albergo Camussot' Anfang 2012 geschlossen.
    Antonella und Guido Rocci betreiben nun das 'Les Montagnards'. Nähere Infos unter
    http://westalpen.wordpress.com/2012/06/27/montagnards/
    Sabine
  • Peter - 12.09.11
    Im augstieg von balme ist das biwak “gino gandolfo“ zu empfehlen (tolle lage, platz für zirka 8 personen). am colle di fiorita (wo der letzte lange abstieg beginnt) folgt man den spuren nach links. Abstieg steil und etwas verwachsen, aber ausreichend erkennbar.
  • Martine keller - 16.06.11
    Dans le sens Usseglio - Balme :
    Balisage assez inégal qui occasionne beaucoup d'erreurs et de pertes de temps en début d’étape. Après Usseglio, ne pas prendre les traces qui, à la fin de la digue canalisant le torrent, mènent dans la friche. Le chemin s’engage sur le remblai empierré, s’enfonce entre les arbres et monte. Le sentier est étroit mais évident et balisé. Après, au cours de la montée, les balises ne sont pas toujours bien placées aux bifurcations ; il faut veiller à ne pas prendre les traces qui conduisent au torrent, mais suivre celle qui reste visible et qui est épisodiquement marquée.
    Automatische Übersetzung [Google]
    In dem Sinne Usseglio - Balme: Markup recht uneinheitlich was eine Menge Fehler und Zeitverluste in der Anfangsphase. Nach Usseglio, nehmen Sie nicht die Spuren am Ende des Deiches Channeling torrent, in der Einöde führen. Der Weg der Böschung Kies, sinkt und steigt durch die Bäume. Der Weg ist schmal, aber klar und deutlich. Danach, während des Aufstiegs die Tags nicht immer gut an Gabelungen gebracht werden, muss darauf geachtet werden, nicht auf die Spur, die zu dem Fluss zu nehmen, sondern folgen dem, was sichtbar ist und gelegentlich markiert werden.
  • fabio - 13.08.09
    discesa da colle di costa fiorita (2465 non citato in relazione: da Paschiet 250m giù, poi su) ripida spesso esposta, vaghe tracce invase da vegetazione, bolli poco visibili; in basso lungo tratto su caotici resti di valanga
    Automatische Übersetzung [Google]
    Abstieg vom Hügel von blumigen Küste (2465, in dem Bericht nicht erwähnt: Paschiet ab 250m nach unten, dann nach oben) steilen oft ausgesetzt, vage Spuren drangen durch die Vegetation, Briefmarken wenig sichtbar unten langen chaotischen Überreste von Lawinen
Letzte Änderung : 23.07.14